. Januar

2018

Schlagwörter

Hochbau

Berlin

Hochbau Falkowski - News

Hochbau Falkowski misst künftig mit Hilti-Totalstation

Hochbau Falkowski geht zum neuen Jahr eine Partnerschaft mit dem renommierten bayrischen Baumaschinenhersteller Hilti ein: zum Abstecken von 2D- und 3D-Positionen auf der Baustelle nehmen wir eine selbstnivellierende PLT 300-Totalstation in Betrieb.

Präzise Vermessungen im Ein-Mann-Betrieb

Das präzise Messgerät erlaubt bei Ein-Mann-Bedienung das horizontale Abstecken für Schalelemente, Aushub- und Befestigungspunkte an Boden und Decke, das Abstecken von Einzel- und Doppelgefällen, ein Bestandsaufmaß der baulichen Gegebenheiten und das Abstecken und Übertragen von Gebäudeachsen.

Zeitersparnis und erhöhte Datenqualität

Da exakte Baumasse auch bei unregelmäßigem Gelände und bereits existierenden Gebäuden die Voraussetzung für präzise Folgebaumaßnahmen sind, wird die mobile PLT 300-Totalstation die Bauten von Hochbau Falkowski nicht nur noch genauer definieren. Die präzisen Messungen des Lasergerätes auf bis zu 100 Metern mit einer Genauigkeit von +/-3 mm + 10 ppm wird auch die Planungen beschleunigen und kurzfristige Änderungen schneller kalkulierbar machen.

Von verbesserter Bauqualität, Zeit- und Kostenvorteilen profitieren unsere Kunden

Hilti kümmert sich um den Service und die jederzeit kalibrierte Einsatzbereitschaft des Hochleistungsmessgerätes. Hochbau Falkowski erleichtert dies nicht nur Planungen und internen Abläufe auf unseren Baustellen. Wir sparen Zeit, Personal und steigern zudem unsere Bauqualität, wovon auch unsere Kunden dauerhaft profitieren.

Das könnte Sie auch interessieren.

Hochbau Falkowski - Online Marketing

seosupport GmbH unterstützt Relaunch und Online Marketing

weiterlesen